go to   bio   |   qualifikationen   |   was ist osteo

BIO

Nach meinem Master in Physiotherapie an der katholischen Universität in Leuven (KULeuven) bin ich im tiefsten Bayern gelandet, wo ich 10 Jahre Erfahrung gesammelt habe in einer orthopädischen Reha (Orthopädie-Zentrum Bad Füssing). Gleichzeitig zu meiner Arbeit in Bayern habe ich meine 5-jährige Osteopathie-Ausbildung an der International Academy of Osteopathy (IAO) begonnen. Seitdem bin ich nur noch als Osteopath tätig und habe ich in Belgien, Luxemburg und der Schweiz gearbeitet. Parallel zu der Arbeit in der Praxis bin ich seit 12 Jahren Dozent in osteopathischer Medizin und Vice Principal an der IAO. Dazu habe ich noch mein Masterstudium ‚Master of Science (M.Sc.Ost.)‘ an der Fh Gesundheit Tirol absolviert.

.

QUALIFIKATIONEN

• Master of Science in Osteopathy (M.Sc.Ost.) – Fh Gesundheit Tirol (FhG)
• Diploma in Osteopathy (D.O.) – International Academy of Osteopathy (IAO)
• Master Physiotherapie und Rehabilitation des Bewegungsapparates – Katholische Universität Leuven (KULeuven)
• Dozent an der International Academy of Osteopathy in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ägypten
• Vice Principal an der International Academy of Osteopathy

WAS IST OSTEOPATHIE

Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode die sich nicht nur mit Gelenksproblemen beschäftigt, sondern auch mit Muskeln, Bindegeweben, Nerven,… Bei Problemen mit dem Bewegungsapparat können Sie einen Osteopathen aufsuchen, aber auch bei funktionellen Störungen des Verdauungssystems oder Kreislaufsystems kann der Osteopath vielleicht Hilfe leisten. Techniken, so wie Manipulationen, Mobilisationen, Bindegewebstechniken, werden benutzt um die Patienten zu behandeln. Der Osteopath ist ein „first contact“ Therapeut, das heißt, dass Patienten also keine Überweisung des Arztes brauchen, . Das perfekte Beispiel ist die Zusammenarbeit zwischen Berlaymont Health Centre und Osteobrussels.be,  wo Osteopathie in ein multidisziplinäres Team von Ärzten, Psychologen, Diätberatern und Physiotherapeuten integriert wird.

Alle Osteopathen, die, wie ich, vom Gesundheitsministerium anerkannt sind, werden durch die Krankenkassen registriert und bekommen ein Teil der Kosten rückerstattet. Die 095-Anerkennungsnummer macht eine Rückerstattung mit einen Minimum von 5*10 Euro und einem Maximum von 10*10 Euro möglich, abhängig von der Krankenkasse.

 top